Telefon: 02408/3933
Aktinische Keratose: Ältere lächelnde Frau mit Sonnenhut und Wassergla in der Hand sitzt im Stuhl auf der Terrasse
iStock/OJO Images
Symbolbild

Sonnenschutz ist für alle wichtig, um die Haut gesund zu halten. Wenn schon Hautschäden wie die Aktinische Keratose entstanden sind, ist er besonders wichtig – und zwar das ganze Jahr –, damit sich kein Hautkrebs daraus entwickelt.

Unsere Haut ist ein Leben lang der Sonne ausgesetzt – zumindest bestimmte Stellen. Dabei ist die Haut permanent mit Reparaturprozessen beschäftigt, um das Erbgut ihrer Zellen so gut es geht zu schützen. Manchmal wird die Belastung aber zu viel und es entstehen Schäden, die sich bis hin zum Hautkrebs entwickeln können.

Mögliche Zeichen sind raue, rötliche, oft auch schuppige Hautstellen, die meist in kleinen Gruppen auftreten. Noch bevor sie richtig zu sehen sind, lassen sie sich oft schon mit den Fingern ertasten. Dann sollte man unbedingt aufmerksam werden und zum Arzt gehen, denn die trockenen Stellen sind eine Vorstufe des Plattenepithelkarzinoms, eine Form des hellen Hautkrebses. In der medizinischen Fachsprache werden diese Hautveränderungen auch Aktinische Keratose genannt.

Typische Stellen für Aktinische Keratose

Die sonnenbedingten Hautveränderungen entstehen in der Regel dort, wo die Haut besonders häufig den UV-Strahlen ausgesetzt ist. Man spricht auch von den Sonnenterrassen:

  • Gesicht
  • unbehaarte Kopfhaut
  • Hals
  • Nacken
  • Ohr
  • Unterarme und Hände

Die rauen Stellen werden 30 bis 60 Millimeter groß und können manchmal jucken oder auch bluten. Schmerzhaft sind sie in der Regel nicht. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für eine Aktinische Keratose. Meist tritt sie ab etwa 60 Jahren auf.

Die Diagnose

Je früher eine Aktinische Keratose entdeckt und behandelt wird, umso eher lässt sich vermeiden, dass daraus heller Hautkrebs entsteht. Denn bei jedem 10. entwickelt sich daraus ein bösartiges Plattenepithelkarzinom. Der Arzt kann schon durch Begutachtung der Hautstellen sagen, ob eine Aktinische Keratose vorliegt. Manchmal kann es sinnvoll sein, eine Gewebeprobe zu entnehmen, die im Labor genauer untersucht wird.

So wird behandelt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Aktinische Keratose zu behandeln. Die Therapie hängt auch davon ab, ob einzelne Hautstellen auftreten oder die Haut eher flächig betroffen ist. Der Arzt oder die Ärztin werden mit dem Patienten besprechen, welche Therapie im Einzelfall am besten geeignet ist. Bei der photodynamischen Therapie (PDT) wird eine Creme mit Wirkstoffen aufgetragen, die mithilfe von Bestrahlung die Aktinische Keratose zerstört.

Zudem gibt es die Möglichkeit, die Hautstellen mit Laser, Kältetherapie, Austrocknung oder mit verschreibungspflichtigen Salben zu behandeln. Diese enthalten zytostatische oder immunaktivierende Wirkstoffe oder Diclofenac in Hyaluronsäure und werden über mehrere Wochen aufgetragen.   

Der Aktinischen Keratose vorbeugen

Damit erst gar keine Aktinische Keratose und als mögliche Folge heller Hautkrebs entsteht, ist es wichtig, mit dem Sonnenschutz konsequent zu sein und ihn vor allem im Frühling und Sommer beim Aufenthalt im Freien nicht zu vergessen. Das beugt auch dem besonders gefährlichen schwarzen Hautkrebs und anderen Hautschäden wie Pigmentstörungen und frühzeitigen Falten vor.

Meiden Sie vor allem die pralle Sonne in der Mittagszeit von 11 bis 16 Uhr. Wenn Sie sich draußen aufhalten, sollten Sie ein langärmeliges Oberteil und einen Hut mit breiter Krempe tragen und für freie Hautstellen ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor benutzen. Für Aktinische Keratose gibt es eigens entwickelte Produkte mit einem extra hohen Lichtschutzfaktor von 100, das kein Sonnenschutzmittel erreicht.


Alles Wichtige, was Sie zu richtigem Sonnenschutz wissen sollten, erfahren Sie in unserem Beitrag „Sonnenschutz: genau der richtige für mich“.


Für wen ist hoher Sonnenschutz besonders wichtig?

Spezielle entwickelte Lotionen oder Cremes mit besonders hohem Lichtschutzfaktor (LSF 100), der auch als Begleittherapie der Aktinischen Keratose geeignet ist, erhalten Sie bei uns in Ihrer Apotheke. Entsprechende Produkte schützen vor UV-A- und UV-B-Strahlung. In diesen Fällen ist der hohe Schutz besonders zu empfehlen:

  • Wenn eine Aktinische Keratose vorliegt oder bereits behandelt wurde
  • Wenn in der Familie Hautkrebs aufgetreten ist
  • Für helle Hauttypen
  • Wenn Sie schnell einen Sonnenbrand bekommen
  • Bei Sommersprossen oder Pigmentflecken
  • Für alle, die beruflich viel an der Sonne an
  • Wenn Sie sich in der Freizeit viel im Freien aufhalten
  • Wenn Sie über 60 Jahre alt sind

Als Berufskrankheit anerkannt

Seit 2015 ist heller Hautkrebs und seine Vorstufen wie die Aktinische Keratose in bestimmten Fällen als Berufserkrankung anerkannt. Der Hautarzt kann ein Diagnose- und Anerkennungsverfahren einleiten. Wird die Erkrankung als Berufskrankheit anerkannt, übernimmt anstelle der Krankenkasse die gesetzliche Unfallversicherung die Kosten. Dazu zählen dann in der Regel auch die Kosten für Sonnenschutzmittel.

Richtig eincremen

Sonnenschutzmittel wirken nur, wenn sie in ausreichender Menge aufgetragen werden. Als Faustregel für Erwachsene gilt: Für jede Körperregion einen Strang Sonnenschutzmittel in der Länge der ganzen Hand verwenden. Bei Sprays sind das 15 Sprühstöße. Bei Aktinischer Keratose sollte die vorgeschädigte Haut immer geschützt werden – auch im Winter und bei bedecktem Himmel!

Dr.

Frank Kleis,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

58% gespart

CETIRIZINDIHYDROCHLORID

elac 10 mg Filmtabletten 1)

Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen / Nesselausschlag

PZN 10979195

statt 5,97 2)

20 ST

2,49€

Jetzt bestellen
34% gespart

ARTELAC

Splash EDO Augentropfen

Wohltuende Befeuchtung für trockene, müde und gestresste Augen sowie Kontaktlinsen

PZN 7706996

statt 8,29 3)

10X0.5 ML (0,00€ pro 100ML)

5,49€

Jetzt bestellen
35% gespart

IMODIUM

akut lingual Schmelztabletten 1)

Bei akutem Durchfall. Die Täfelchen lösen sich im Mund auf und sind daher ideal für die Einnahme unterwegs.

PZN 1689854

statt 12,36 2)

12 ST

7,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

FEMANNOSE

N Granulat

Zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Zystitis (Blasenentzündungen) sowie anderen Harnwegsinfekten.

PZN 12828537

statt 21,90 3)

14 ST

14,99€

Jetzt bestellen
51% gespart

IBU-LYSIN-ratiopharm

400 mg Filmtabletten 1)

Kurzzeitige symptomatische Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen sowie Fieber und Schmerzen bei Erkältung. Kurzzeitige symptomatische Behandlung von akuter Kopfschmerzphase bei Migräne mit od. ohne Aura.

PZN 16197878

statt 10,19 2)

20 ST

4,99€

Jetzt bestellen
53% gespart

OMEP

HEXAL 20 mg magensaftresistente Hartkapseln 1)

Zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxbeschwerden bei Erwachsenen.

PZN 10070208

statt 12,65 2)

14 ST

5,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

GESUNDFORM

Omega-3 1.000 mg Kapseln

Blutfettwerte - vor allen Dingen LDL-Cholesterin sowie Triglyzeride - werden durch die Omega-3-Fettsäuren deutlich gesenkt.

PZN 2098782

statt 28,75 3)

180 ST

20,99€

Jetzt bestellen
28% gespart

COMBUDORON

Gel 1)

Combudoron Gel hilft bei leichten Verbrennungen und Verbrühungen, bei Sonnenbrand oder auch bei Insektenstichen.

PZN 230065

statt 9,73 2)

25 G (27,96€ pro 100G)

6,99€

Jetzt bestellen
33% gespart

Tyrosur

Wundheilgel 5 g 1)

Bei bakterieller Wundinfektion, unterstützt den Heilungsprozess .

PZN 12399929

statt 5,97 2)

5 G (79,80€ pro 100G)

3,99€

Jetzt bestellen
51% gespart

GINGIUM

120 mg Filmtabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen.

PZN 14171188

statt 94,97 2)

120 ST

46,99€

Jetzt bestellen
54% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautschäden.

PZN 12521543

statt 6,50 2)

10 ML (29,90€ pro 100ML)

2,99€

Jetzt bestellen
47% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

Hochkonzentrierte ätherische Öle. Bei akuter und chronischer Bronchitis und Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

PZN 1479157

statt 11,25 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

VITASPRINT

B12 Trinkfläschchen

Zur Besserung des Allgemeinbefindens.

PZN 1853561

30 ST

47,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

MERIDOL

Mundspül Lösung

meridol Mundspül-Lösung schützt wirksam vor Gingivitis und Parodontitis und fördert eine gesunde Mundflora.

PZN 3713120

statt 7,95 3)

400 ML (1,25€ pro 100ML)

4,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

EUCERIN

Sun Kids Lotion LSF 50+

Sonnenschutz für Kinder, Kleinkinder und Babys mit „Anti-Flecken nach dem Waschen“-Technologie.

PZN 11370119

150 ML (9,99€ pro 100ML)

14,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

WICK

ZzzQuil Gute Nacht

Einschlafhilfe mit Melatonin*, Lavendel, Baldrian, Kamille & Vitamin B6, ZzzQuil Gute Nacht 30 innovative Weichgummis, ohne Gluten & Laktose.

PZN 16894637

statt 14,99 3)

30 ST

10,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 8,63 2)

15 G (33,27€ pro 100G)

4,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

BIOLECTRA

Magnesium 400 mg ultra Kapseln

Zur täglichen Magnesium-Versorgung bei erhöhtem Bedarf. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

PZN 10043631

statt 19,20 3)

40 ST

12,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

Zahnpasta Doppelpack

Bekämpft die Ursache von Zahnfleischentzündungen.

PZN 12447835

2X75 ML (3,33€ pro 100ML)

4,99€

Jetzt bestellen
39% gespart

LAMISIL

Creme 1)

Gegen Haut,- und Fußpilz.

PZN 3839507

statt 9,89 2)

15 G (39,93€ pro 100G)

5,99€

Jetzt bestellen
40% gespart

LAXOBERAL

Abführ Tropfen 1)

Bei Verstopfung.

PZN 1976861

statt 9,97 2)

15 ML (39,93€ pro 100ML)

5,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

MASTU

Salbe

Die Mastu Salbe wird zur lokalen Behandlung von Hämorrhoiden und anderen analen Erkrankungen angewendet. Die Salbe enthält eine Kombination aus basischem Bismutgallat und Titandioxid.

PZN 6835415

statt 9,33 3)

30 G (19,97€ pro 100G)

5,99€

Jetzt bestellen
28% gespart

REISETABLETTEN-ratiopharm

1)

Zur Vorbeugung und Behandlung von Reisekrankheit, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

PZN 7372118

statt 4,17 2)

20 ST

2,99€

Jetzt bestellen
41% gespart

GELOREVOICE

Halstabletten Cassis-Menthol Lut.-Tab.

GeloRevoice® Halstabletten dienen zum effektiven Schutz der Mund- und Rachenschleimhaut.

PZN 8846050

statt 9,25 3)

20 ST

5,49€

Jetzt bestellen
33% gespart

MOSQUITO

Insektenschutz-Spray classic

Hält Mücken, Zecken und Grasmilben fern.

PZN 11541549

statt 8,99 3)

100 ML (5,99€ pro 100ML)

5,99€

Jetzt bestellen
38% gespart

VERTIGOHEEL

Tabletten 1)

Vertigoheel wird zur Behandlung verschiedener Schwindelzustände eingesetzt. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.

PZN 6979686

statt 17,66 2)

100 ST

10,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

MULTILIND

Heilsalbe m.Nystatin u.Zinkoxid 1)

Paste bei Entzündungen der Haut.

PZN 3737422

statt 11,10 2)

25 G (27,96€ pro 100G)

6,99€

Jetzt bestellen
39% gespart

KYTTA

Schmerzsalbe 1)

Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs.

PZN 10832859

statt 17,98 2)

100 G (10,99€ pro 100G)

10,99€

Jetzt bestellen
33% gespart

KADEFUNGIN

3 Kombip.20 g Creme+3 Vaginaltabl. 1)

Bei Pilzinfektionen der Scheide, eventuell mit Ausfluss bzw. Pilzinfektionen an den äußeren Geschlechtsteilen der Frau.

PZN 3766139

statt 11,97 2)

1 ST

7,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

INDA Apotheke

Kontakt

Tel.: 02408/3933

Fax: 02408/6872


E-Mail: info@inda-apotheke.de

Internet: http://www.inda-apotheke.de/

INDA Apotheke

Schleckheimer Straße 38

52076 Aachen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:30 Uhr


Samstag
08:30 bis 13:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de