Telefon: 02408/3933
Dicke Kinder Übergewicht loswerden
AdobeStock/ruslanshug
Symbolbild

Etwa jedes sechste Kind in Deutschland ist übergewichtig, in der Altersgruppe der 11- bis 13-Jährigen sogar jedes fünfte Kind, das sind 15-20% unserer Kinder. Das ist eine dramatische Entwicklung, die gestoppt werden muss – sonst drohen ernsthafte gesundheitliche Folgen. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Dicke Kinder haben meist falsche Ernährungsgewohnheiten und treiben zu wenig Sport. Auch der Medienkonsum spielt eine Rolle. Eltern sollten daher diese Punkte kritisch und selbstkritisch unter die Lupe nehmen. Und Veränderungen anstoßen!

Wann ist ein Kind zu dick?

Wenn Übergewicht bei Kindern untersucht werden soll, reicht ein Blick auf die Fettpölsterchen allein nicht aus. Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Kind übergewichtig sein könnte, sollten Sie mit ihren Kindern unbedingt einen Kinderarzt aufsuchen. Dort wird man zunächst ein Gespräch mit den Eltern führen. Es wird geprüft, ob die Ernährung gesund und ausgewogen ist. Auch wird erfragt, ob ein dickes Kind sich ausreichend bewegt, Beschwerden hat und ob es unter Krankheiten (z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion) oder unter psychischen Belastungen leidet. Bestimmte Medikamente werden ebenso erfasst wie das Vorkommen von Übergewicht in der Familie.

Der Body-Mass-Index (BMI) bei Kindern

Die Diagnose von Übergewicht bei Kindern erfolgt mit der Berechnung des BMI (Body-Mass-Index) und dem Abgleich dieses Wertes mit den Perzentilkurven (Wachstumskurven).

Für den Body-Mass-Index (BMI) wird das Körpergewicht (in kg) durch das Quadrat der Körpergröße (in qm) geteilt.

Da sich bei Kindern im Wachstum der BMI häufig stark verändert, ist dieser Wert nicht so aussagekräftig wie bei Erwachsenen.

Perzentilkurven

Perzentilkurven stellen das kindliche Wachstum in Abhängigkeit von Geschlecht und Alter dar. Die BMI-Perzentile zeigt die Streuung der statistischen Verteilung an.

Kinder und Jugendliche haben dann Übergewicht, wenn der berechnete BMI des Kindes über der 90. Perzentile liegt. Das heißt, dass 90 Prozent aller Kinder desselben Alters und Geschlechts einen niedrigeren BMI haben.

Liegt der BMI über der 97. Perzentile, sprechen Ärztinnen und Ärzte von Adipositas, also starkem Übergewicht. Der extremen Adipositas entspricht ein BMI über der 99,5. Perzentile.

Im Überblick sehen die Werte so aus:

Übergewicht: > 90 – 97

Adipositas: > 97 – 99,5

Extreme Adipositas: > 99,5

Körperliche Untersuchung bei Übergewicht bei Kindern

Meist nehmen Medizinerinnen und Mediziner bei dicken Kindern eine körperliche Untersuchung vor. Die Körpergröße und das Körpergewicht werden ermittelt; außerdem erfolgt eine Blutdruckmessung. Bei Jugendlichen wird das Verhältnis des Hüftumfangs zum Taillenumfang gemessen. Bei Jugendlichen mit Übergewicht gibt es zwei Typen der Körperfettverteilung. Der androide Typ hat die Fettpolster in erster Linie am Körperstamm, der gynoide Typ eher am Gesäß und an den Oberschenkeln.

Bewegung in den Alltag integrieren

Nehmen Sie gemeinsam mit ihren lieber die Treppe statt den Aufzug. Gewöhnen Sie sich und die Kinder daran, dass alle kleinen Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigt werden. Dies hilft, das Übergewicht von Kindern langfristig abzubauen. Es stärkt zudem das Selbstbewusstsein, das selbständige Verhalten im Verkehr und außerdem sind Sie und ihre Kinder noch an der frischen Luft.

Gesundheitliche Folgen für dicke Kinder

Die Folgen von Übergewicht für Kinder liegen vor allem im psychischen und körperlichen Bereich.

Dicke Kinder werden in Schulen und Kindergärten oft tyrannisiert und gemobbt. Auch später im Erwachsenenalter werden Übergewichtige häufig für weniger intelligent, einsatzbereit oder für weniger fleißig gehalten. Adipöse Menschen sollte man eigentlich als krank und hilfsbedürftig ansehen. Stattdessen gibt man ihnen oft die Schuld für ihr Gewicht. Das größte psychische Problem bei Übergewicht ist die soziale Stigmatisierung, also Vorurteile und Abwertungen durch andere. Übergewicht begünstigt daher auch psychische Krankheiten wie Depressionen.
Oft leiden Kinder mit Übergewicht an Problemen, die normalerweise erst bei Erwachsenen mit ungesunder Lebensweise zu erwarten sind.

Übergewichtige Kinder haben ein erhöhtes Risiko für Diabetes mellitus Typ 2. Daher sollte man bei ihnen regelmäßig den Nüchternblutzucker, den Blutdruck und die Blutfettwerte überprüfen. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel, kann die Gefäße schädigen(Arterienverkalkung). Langfristig können dadurch früher als bei Normalgewichtigen Herzinfarkte und Schlaganfälle entstehen. Ähnliche Folgen kann ein Bluthochdruck haben, der ebenfalls durch Übergewicht begünstigt wird.

Übergewicht bei Kindern kann auch Fettstoffwechselstörungen mit sich bringen. Das „schlechte“ LDL-Cholesterin steigt an, das „gute“ HDL-Cholesterin nimmt ab. Dies führt zu Herzkreislauferkrankungen und Gallensteinen.

Beim metabolischen Syndrom treten Übergewicht, Diabetes Typ 2, hoher Blutdruck und Fettstoffwechselstörung zusammen auf. Man spricht auch vom „tödlichen Quartett“, um auf das gesteigerte Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle aufmerksam zu machen.

Wenn sich bei Kindern mit Übergewicht die überschüssige Energie als Fett in der Leber anreichert, kann es zu einer Fettleber kommen. Dies kann die Leber massiv schädigen.

Bei dicken Kindern wird der Skelettapparat zu stark belastet. Dies kann verschiedene orthopädische Schäden auslösen, z. B. Senkfüße, Spreizfüße, X-Beine, O-Beine oder Hüftprobleme.

Freude an Bewegung und gesunde Freizeitaktivitäten vermitteln

Wichtig für dicke Kinder ist ausreichend Bewegung und die Auswahl gesunder Freizeitaktivitäten. Dies beugt Übergewicht vor und kann auch dabei helfen, dass Kinder langfristig abnehmen. Schon im Kindergarten oder in der Kita sollte auf genug Bewegung geachtet werden. Kindern sollte man den Spaß der Bewegung vermitteln: Toben tut gut! Geeignete Bewegungsspiele sind der Schlüssel dazu. Sport steigert die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten und verringert das Unfallrisiko. Auch der Gleichgewichtssinn und die Beinkraft der Kinder profitieren davon.

Für dicke Kinder sollte man Sportarten auswählen, die gelenkschonend sind, denn die Gelenke werden durch das Übergewicht stark belastet. Folgende Sportarten sind zu empfehlen:

  • Schwimmen ist ein sanftes Training für den Körper. Es schont die Gelenke und unterstützt die Muskeln und die Kondition.
  • Aquafitness findet ebenfalls im Wasser statt und nimmt daher das Gewicht von den Gelenken.
  • Radfahren können Kinder leicht in den Alltag integrieren, indem sie z. B. mit dem Fahrrad zur Schule oder zu Freundinnen und Freunden fahren.
  • Walking fördert die Kondition und belastet die Gelenke weniger als Joggen.
  • Tanzen ist für Kinder oft ein großer Spaß. Es wirkt sich positiv auf die Koordination, die Beweglichkeit und die Ausdauer aus.

Setzten Sie realistische Ziele und stellen Sie den Spaß und nicht das Abnehmen in den Vordergrund.

Ausgewogene und gesunde Ernährung fördern

Haben Kinder Übergewicht, muss die Ernährung in der ganzen Familie konsequent umgestellt werden. Wichtig ist es, den Kindern den Sinn dieser Umstellung zu erklären und sie über eine gesunde Ernährung aufzuklären. Die ganze Familie sollte das neu entwickelte Konzept umsetzten. Planen Sie regelmäßige gemeinsame Mahlzeiten in den Tagesablauf ein und essen Sie dabei langsam. Essen sollte niemals als Trost oder Lob eingesetzt werden

Das Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKI) hat eine optimierte Mischkost für Kinder zwischen einem und 18 Jahren entwickelt. Diese setzen Sie so um:

  • Reichlich: Getränke mit wenig oder ohne Kalorien, (keine Softgetränke, Saft nur verdünnt, am besten ungesüßte Früchte- oder Kräutertees), pflanzliche Lebensmittel (frisches Gemüse, frisches Obst, Getreideprodukte, Kartoffeln, Zucchini, Rote Beete oder Karotten lassen sich als Spaghetti-Ersatz nehmen, cremige Saucenlassen sich z.B. mit püriertem Kürbis oder Avocado herstellen.)
  • Mäßig: Tierische Lebensmittel (Fleisch, Wurst, Eier, Fisch, Milch, Milchprodukte)
  • Sparsam: Fett- und zuckerreiche Lebensmittel (Speisefette, Fast Food, Süßwaren (Kekse, Schokolade, Müsliriegel, Gummibärchen), Knabbereien wie Chips oder Erdnüsse)

Verantwortungsbewusster Medienkonsum

Medien haben Einfluss auf das Verhalten der Kinder. Im TV oder in den sozialen Medien sind sie Werbung ausgesetzt, die oft ungesunde Lebensmittel anpreist. Das kann Auswirkungen auf das Konsumverhalten haben.

Zweitens führt häufiger Medienkonsum (z. B. Bildschirm und PC-Spiele) oft zu einem Bewegungsmangel. Zeigen Sie übergewichtigen Kindern, wie viel Spaß gemeinsame Bewegung machen kann. Unternehmen Sie Fahrradtouren, gehen Sie zusammen ins Schwimmbad oder auf den Spielplatz/Bewegungsparcour.

Gemeinsam kochen mit frischen Zutaten

Hoch verarbeitete Lebensmittel (Fertiggerichte, Konserven) enthalten meist mehr Fett und Zucker, als man erwartet. Bereiten Sie die Mahlzeiten lieber gemeinsam mit ihren Kindern aus frischen Zutaten zu. So haben Sie die Kontrolle, was drin ist. Die Kinder lernen auf diese Weise, was ihnen guttut. Bieten Sie als Snacks Karotten-, Paprika- oder Gurkensticks an und machen als Nachtisch einen bunten Obstsalat.

Dr.

Frank Kleis,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

53% gespart

MERIDOL

med CHX 0,2% Spülung

Arzneimittel zur Bekämpfung bakterieller Entzündungen in der Mundhöhle.

PZN 6846525

statt 14,95 3)

300 ML (23,30€ pro 1l)

6,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

ALMASED

Vitalkost Pflanzen K Pulver

Energiereiche Diätnahrung

PZN 3321472

statt 23,88 3)

500 G (35,98€ pro 1kg)

17,99€

Jetzt bestellen
40% gespart

LAXOBERAL

Abführ Tropfen 1)

Bei Verstopfung.

PZN 1976861

statt 9,97 2)

15 ML (399,33€ pro 1l)

5,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

DORITHRICIN

Halstabletten Classic versch. Sorten 1)

Wirkt in Minuten. Hält über Stunden. Bekämpft Bakterien und Viren.

PZN 7727923

statt 10,48 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis und zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

PZN 14167086

statt 33,00 2)

60 ST

20,99€

Jetzt bestellen
38% gespart

WICK

MediNait Erkältungssaft 1)

Erkältungssirup für die Nacht. Lindert Kopf- und Gliederschmerzen. Sorgt für eine erholsame Nacht.

PZN 2702315

statt 15,29 2)

90 ML (105,44€ pro 1l)

9,49€

Jetzt bestellen
41% gespart

HOGGAR

Night Tabletten 1)

Zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen. Enthält Lactose.

PZN 4402066

statt 15,36 2)

20 ST

8,99€

Jetzt bestellen
46% gespart

ACICLOSTAD

Creme gegen Lippenherpes 1)

Aciclostad gegen Lippenherpes kann bei früher Anwendung das Auftreten von Bläschen verhindern. Hemmt die Virusvermehrung. Vermindert die Ausbreitung bei bereits aufgetretenen Bläschen.

PZN 6873114

statt 5,49 2)

2 G (1495,00€ pro 1kg)

2,99€

Jetzt bestellen
40% gespart

ASS-ratiopharm

PROTECT 100 mg magensaftr.Tabletten 1)

Zur Anwendung für die Thrombose- und Embolieprophylaxe.

PZN 15577596

statt 4,97 2)

100 ST

2,99€

Jetzt bestellen
38% gespart

LAMISIL

Creme 1)

Gegen Haut,- und Fußpilz.

PZN 3839507

statt 10,45 2)

15 G (432,67€ pro 1kg)

6,49€

Jetzt bestellen
44% gespart

ASS-ratiopharm

500 mg Tabletten 1)

Schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel.

PZN 3403885

statt 5,36 2)

30 ST

2,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

CANESTEN

Extra Nagelset 1)

Effiziente Behandlung von leichtem bis mittelschwerem Nagelpilz in nur 6 Wochen.

PZN 619053

statt 39,97 2)

1 ST

26,99€

Jetzt bestellen
39% gespart

MEDIGEL

schnelle Wundheilung

Feuchte Wundheilung: Ohne Kruste ohne Spannungsschmerz. Für alle Wunden im Alltag. Unterstützt die natürliche Wundheilung.

PZN 10333547

statt 7,39 3)

20 G (224,50€ pro 1kg)

4,49€

Jetzt bestellen
37% gespart

CYSTINOL

akut Dragees 1)

Bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.

PZN 7114824

statt 22,99 2)

60 ST

14,49€

Jetzt bestellen
36% gespart

KADEFUNGIN

3 Kombip.20 g Creme+3 Vaginaltabl. 1)

Zur Behandlung einer Pilzerkrankung der Scheide. Bewährte Kombination aus Creme und Tabletten. Mit Applikator zur leichteren Einführung.

PZN 3766139

statt 12,52 2)

1 ST

7,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

BIOLECTRA

Magnesium 400 mg ultra Direct Orange

Hochdosiertes Magnesium: Ein Stick enthält 400 mg Magnesium. Einfach und unkompliziert: MicroPellets lösen sich ohne Flüssigkeit im Mund auf. Lactose, gluten & zuckerfrei.

PZN 10252180

statt 20,55 3)

40 ST

15,49€

Jetzt bestellen
35% gespart

WICK

DayNait Filmtabletten 1)

Für aktivere Tage und erholsamere Nächte trotz Erkältung. Ab 15 Jahren.

PZN 14202428

statt 15,29 2)

16 ST

9,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen Spray 8,75mg/Dos.Mund 1)

Zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von akuten Halsschmerzen bei Erwachsenen.

PZN 11024417

statt 13,97 2)

15 ML (532,67€ pro 1l)

7,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

DOBENDAN

Direkt Flurbiprofen 8,75 mg Lutschtabl. 1)

Bei Halsschmerzen.

PZN 6866410

statt 11,97 2)

24 ST

6,99€

Jetzt bestellen
45% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Zur Anwendung bei Schwellungen und Prellungen. Effektiv gegen Muskel- und Gelenkschmerzen. Wirkt gezielt dort, wo es wehtut. Hinterlässt nach dem Einmassieren kaum Rückstände.

PZN 16705004

statt 18,20 2)

100 G (99,90€ pro 1kg)

9,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

DOPPELHERZ

Ginkgo 120 mg system Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz.

PZN 10963248

statt 58,69 2)

120 ST

40,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

GESUNDFORM

Ubiquinol Q10 100 mg Vega-Soft-Caps

Nahrungsergänzungsmittel

PZN 11313498

statt 39,95 3)

30 ST

29,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

GESUNDFORM

Vitamin D3 2.500 I.E. Vega-Caps

Es leistet einen Beitrag zum Erhalt einer gesunden Knochen- und Muskelfunktion und zum Erhalt gesunder Zähne.

PZN 12413463

statt 22,45 3)

100 ST

15,99€

Jetzt bestellen
25% gespart

ORTHOMOL

Immun Granulat Beutel

Eine ausreichende Versorgung des beanspruchten Immunsystems mit immunrelevanten Mikronährstoffen ist von besonderer Bedeutung -gerade bei akuten und chronischen Infektionen. Orthomol Immun ist immunspezifisch kombiniert und ausgewogen dosiert. Mit frischem Orangengeschmack.

PZN 1319962

statt 62,99 3)

30 ST

46,99€

Jetzt bestellen
49% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.60 Spr.St. 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11077448

statt 13,60 2)

10 G (699,00€ pro 1kg)

6,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

ARTELAC

Complete MDO Augentropfen

Bereits mit einem Tropfen rundum sicher versorgt. Besondere Zusammensetzung mit Hyaluronsäure und Lipiden. Ohne Konservierungsmittel und damit sehr gut verträglich.

PZN 12436056

statt 16,95 3)

10 ML (1149,00€ pro 1l)

11,49€

Jetzt bestellen
46% gespart

ACC

akut 600 Brausetabletten 1)

Zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim.

PZN 6197481

statt 11,04 2)

10 ST

5,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

H&S

Blasen- und Nierentee Filterbeutel

Zur Durchspülung der ableitenden Harnwege und zur Vorbeugung und Behandlung von Nierengrieß; zur unterstützenden Behandlung rheumatischer Beschwerden.

PZN 192761

statt 4,45 3)

20X2.0 G (62,25€ pro 1kg)

2,49€

Jetzt bestellen
33% gespart

PROSPAN

Hustensaft 1)

Löst den Schleim, fördert das Durchatmen. Lindert den Hustenreiz & die Entzündung. Mit leckerem Kirschgeschmack.

PZN 8585997

statt 8,98 2)

100 ML (59,90€ pro 1l)

5,99€

Jetzt bestellen
Unser Angebot

MERIDOL

Zahnpasta Doppelpack

Bekämpft die Ursache von Zahnfleischentzündungen.

PZN 12447835

2X75 ML (36,60€ pro 1l)

5,49€

Jetzt bestellen
28% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Serum-Konz.Amp.

Füllt Falten effektiv von innen heraus und mildert so selbst tiefe Falten sichtbar.

PZN 1171175

statt 37,25 3)

6X5 ML (899,67€ pro 1l)

26,99€

Jetzt bestellen
26% gespart

EUCERIN

DermoCapillaire kopfhautberuh.Urea Shampoo

Für trockene und juckende Kopfhaut.

PZN 9508059

statt 17,49 3)

250 ML (51,96€ pro 1l)

12,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Angst vor Narkose

Keine Angst vor Narkose

Beim Gedanken an eine Narkose wird vielen Menschen etwas mulmig, andere geraten regelrecht in Panik. Wir geben Tipps, wie Sie die Narkoseangst überwinden können.

mehr lesen
Natur-Apotheke: Alleskönner Knoblauch

Natur-Apotheke: Alleskönner Knoblauch

Knoblauch schmeckt nicht nur würzig, sondern kann auch Beschwerden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Arterienverkalkung vorbeugen und hilft sogar beim Abnehmen. Wie die Knolle die Gesundheit fördert und ihre Wirkung am besten entfaltet.

mehr lesen
Fit für den Skiurlaub

Fit für den Skiurlaub

Ihr nächster Skiurlaub ist gebucht und langsam steigt die Vorfreude? Lesen Sie hier, wie Sie Muskelaufbau und Beweglichkeit effektiv steigern können, um fit für die Piste zu werden.

mehr lesen
INDA Apotheke

Kontakt

Tel.: 02408/3933

Fax: 02408/6872


E-Mail: info@inda-apotheke.de

Internet: http://www.inda-apotheke.de/

INDA Apotheke

Schleckheimer Straße 38

52076 Aachen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 18:30 Uhr


Samstag
08:30 bis 13:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de